AKTUELLES

SPÄTSOMMER

KW 38 (14. – 20. September 2020) Langsam beginnen die langen, heißen Sommertage zu schwächeln – am Abend wird es immer früher dunkel und dann auch ziemlich schnell frisch im luftigen Leibchen…

Diese Woche haben wir uns aber vom Altweibersommer noch mal so richtig verwöhnen lassen: durchgehend Sonnenschein und gute Laune!

Es wird selbstverständlich auch weiter gestaubt! Die restliche Komposterde muss ordentlich gesiebt werden und auch eine der bereits gegossenen Küchenfronten wird für den finalen Glanz vorbereitet…

…da kann man gespannt sein! Uns gefällt schon jetzt richtig gut was die Werk-Stübler da ausgetüftelt haben!

Kaum hat Richard den Feinschliff beendet, drängt sich Sandra in die Staubwolke: Das Loch in der Baumscheibe ist endlich ausgehärtet und sogar dicht! Jetzt kann es bearbeitet werden:

Richtig hübsch ist es geworden!!!

Und los, Daumen drücken für die letzte Harz-Schicht – es bleibt spannend…

Neben Gartenpflege und Ernte sind unsere Stübler selbstverständlich auch mit der Vorbereitung ihres jeweiligen Abendschmaußes beschäftigt. Wie üblich weiterhin jeder für sich: Teller, Besteck und Zutaten zum Grillen bringen alle für sich selbst mit oder ernten sie im Garten, gegessen wird solange die Kohlen glühen! 😉

Die Stübler überraschen erneut mit einer gelungenen Speisenauswahl:

Wie lecker! Von mediterranen Köstlichkeiten über herbstliches Kürbisgemüse bis hin zur zünftigen Brotzeit ist wieder eine tolle Auswahl dabei! Geniessen im Garten – das können wir!!!

Und wenn mal grade nichts gefuttert oder gewerkelt wird, genießen wir die gute Stimmung, die vielen Gespräche und die üppig grüne Natur um uns herum:

…und freuen uns währenddessen schon darauf, in der kommenden Woche wieder im Garten rumzuhängen!

Stube 20200918-7837


EXPERIMENTIERFREUDIG

KW 37 (07. – 13. September 2020) Die Lust am Tüfteln, Entdecken und Ausprobieren nimmt nicht ab!

Den Jungs und Mädels fallen immer neue, spannende Sachen ein! Diese Woche kommt man kaum hinterher:

Für den Spritzschutz in unserer neuen, selbst gebauten Wohnküche versuchen wir uns im Brünieren von Messing…

… da brauchen wir wohl definitiv noch einige Versuche, bis es an die große Platte geht… es wäre ja auch zu einfach, wenn das einfach wäre!!!

Auch beim Verarbeiten von Epoxidharz ist der Forschergeist geweckt! Langsam sind wir mit allen Experimenten und auch den zugehörigen Fehlern durch…

… und können nun tatsächlich die erste Schubladenblende für die Wohnküche vorbereiten!!! Juhuuu!

Im Garten sind die Stübler wieder mit allerlei interessanten, spannenden und auch entspannenden Dingen beschäftigt:

Fürs leibliche Wohl sorgt weiterhin, wie gewohnt, jeder selbst!
Alle bringen Teller, Besteck und etwas zum Grillen mit, denn gegen 17 Uhr glühen an unseren Öffnungstagen die Kohlen…

…da sind richtig tolle Sachen dabei!!! Entenbrust und Bratkartoffeln mit Ei sorgen dieses Mal für ein klein wenig Neid bei der Würstl-Fraktion.

Satt und zufrieden wird dann gespielt oder rumgehangen…

…und schwups, ist die Woche auch schon wieder rum!


GARTENGLÜCK

KW 36 (31. August – 06. September 2020) Spätsommer oder Frühherbst? Völlig egal – Hauptsache Garten!!!

Die Stübler genießen das sonnige Wetter und werkeln emsig an kleinen und großen Projekten rund um unsere gute Stube…

Katharina sorgt unermüdlich für das Wachstum unserer stubeneigenen Samenbank – im kommenden Jahr dürfen dann noch mehr Blumen und Pflanzen bei uns sprießen!

Die Jungs versuchen sich derweil in Metallbearbeitung und schneiden aus einer großen Platte einen Spritzschutz für den Herd:

Mit den Küchenfronten geht’s auch voran: es wird gebürstet, geschliffen, gegossen und geföhnt…

Es bleibt spannend, ob uns die erste große Frontplatte gelingt! Die muss nun erst mal ein paar Tage trocknen…

Aber es gibt ja überall viel zu tun und Zeit für Ratsch und Tratsch braucht’s ja auch noch…

Auch Simba hilft fleißig mit, der heilige Strohsack hat keine Chance mehr!

Erneut finden sich köstliche Gemüse- und Fleischvariationen auf dem Grill ein: Tomate mit Spiegelei, Würstl mit Kraut und lecker gefüllte Paprika finden an unseren Öffnungstagen den Weg zur Glut…

Zum Ausklang dieser Stubenwoche gibt es wieder etwas zu feiern: Unsere Brigitte wird 66 Jahre alt! Herzlichen Glückwunsch!!!

Da stoßen wir natürlich gerne drauf an! Auf die kommenden 66 Jahre!!!


ES IST VIEL ZU TUN…

KW 35 (24. – 30. August 2020) Diese letzte Sommer-Woche genießen wir selbstverständlich wie gewohnt … bis der Regen kommt!

Der frisch lackierte Spind darf endlich nach drinnen – Michael und Richard kümmern sich darum, dass alle Türen wieder an ihren Platz kommen:

Jetzt braucht’s nur noch eine automatische Innenbeleuchtung  der einzelnen Fächer – schwarz ist doch recht dunkel – und schon können die Stübler ein kleines Vorhängeschloss mitbringen und drauf hoffen, dass sich im neuen Spind noch ein freies Türchen findet!

Auch unsere neue Wohnküche kommt voran …

Anstatt mit der erstbesten Beize weiter zu hantieren, haben wir uns für die Herstellung von Mustern entschieden, damit wir auch wirklich die passendste Farbe auswählen können – mit der Textur der einzelnen Muster-Elemente geben wir uns jetzt schon die größtmögliche Mühe!

Super! Was schon allein die Drahtbürste und das Schleifen ausmachen – faszinierend! Jetzt gilt es nur noch die Farbe auszuwählen und dann kann es bald losgehen mit unseren selbst designten Küchenfronten! Gut,… Parkettlack oder Epoxidharz ist noch eine wichtige Frage die geklärt werden muss, aber die Grundstruktur trifft schon jetzt auf einstimmiges Wohlgefallen! di

Im Garten läuft derweil das übliche Programm – Grillen, Gießen und Genießen:

Und es gibt noch eine richtig tolle Neuigkeit für unsere Stübler: Auch in diesem Jahr sind wir mit „Die gute Stube e.V.“ von der nebenan.de Stiftung wieder für den Deutschen Nachbarschaftspreis nominiert! Wir sind richtig stolz!!! Selbstverständlich gibt’s dafür ein Gruppenfoto – das Schild für unseren Eingangsbereich ist auch schon angekommen – Herzlichen Dank, liebe nebenan.de – Stiftung!

Leider ist auf Freitagnachmittag der erste herbstliche Dauerregen angesagt…

Während die tierische Stüblerschar sofort nach drinnen flüchtet, bleiben vereinzelte Regen-Leugner standhaft und beschützen die kurz zuvor angezündeten Kohlen:

Mit dem Grillen wird es dann leider nichts mehr und auch der Samstag fällt ins Wasser. Schade!


SOMMER IN DER STUBE

KW 34 (17. – 23. August 2020) Der ist richtig heiß – 34 Grad hat unser Thermometer diese Woche angezeigt – im Schatten!!!

In der Sonne ist es kaum auszuhalten und dennoch haben sich unsere Stübler auf den Weg zum Stubengarten gemacht. Im Schatten unter den großen Bäumen lässt es sich richtig angenehm sitzen!

In der Werkstatt hat man sich bei der Hitze fürs Puzzeln entschieden – für unsere selbst gebaute Wohnküche haben wir uns ein witziges Dekor einfallen lassen:

Aus Seitenteilen von bunt bedruckten Obstkisten puzzeln wir die Fronten zusammen…

…auch Michael hilft fleißig mit!

Stube 20200820-5779

Puzzeln geht aber auch mit Gemüse! Das beweist Angelika fast täglich – Schnippeln, Würzen, Mischen und ab auf den Grill! Super lecker sieht das aus!!!

Alles was unsere Stübler sonst noch aus ihren Taschen oder dem Garten zaubern landet natürlich mit über der Glut. So lässt sich der Sommer bei uns Woche für Woche genießen!

Weiterhin selbstverständlich: Jeder bringt alles Benötigte selbst mit – Teller, Besteck, Grillgut und Beilagen. So schaffen wir es trotz geltender Abstands- und Hygieneregeln gemeinsam zu Abend zu essen!

Nach dieser Hitze muss natürlich auch der Garten gegossen werden…

… ja, mit Wasser – das ist schon mal ein toller Gedanke …

… super! Jetzt stimmt sogar die Richtung …

… Juhuuu! Der Gartenschlauch wurde entdeckt! Unsere Blumen und Pflanzen dürfen sich dann doch noch über einen ordentlichen Schwung frisches Wasser freuen! Gut gemacht!


EMSIG UND VERGNÜGT

KW 33 (10. – 16. August 2020) Das tolle Hochsommerwetter lässt sich im Stubengarten unter den großen, alten Bäumen super aushalten…

… und auch an vielen weiteren schattigen Stellen im Garten wird gewerkelt und ausprobiert – als erstes ist Renates rostroter Renn-Wagen dran: Ein Rad klemmt…

… unser Kfz-Profi Michael hat das Problem schnell behoben! Nach ausgiebiger Probefahrt und einer kurzen Sicherheitsunterweisung kann Renate wieder Fahrt aufnehmen!

Beim alten Spind, den wir von Frank gespendet bekommen haben, muss jetzt erstmal der Lack ab, dann kann neuer drauf. Wir haben uns für schicken Tafellack in freundlichem schwarz entschieden:

Neben Lack wird in dieser Woche auch mit Lasur…

… und selbstverständlich Gartengemüse hantiert…

An den Öffnungstagen wird der Grill angeheizt – neben Fleisch und Würstl finden sich auch immer mehr Gemüseexperimente über der Glut zusammen:

Einfach, abwechslungsreich und lecker! So genießt man!

Klar, da wird ausgiebig geschlemmt! Selbst ein paar Regentropfen können uns dabei nicht stören:

Zum Rumhängen bleibt dann auch noch genügend Zeit!

Diese riesigen, alten Bäume muss man einfach lieben!!!


BOMBENSTIMMUNG!

KW 32 (03. – 09. August 2020) Diese Woche weiß man gar nicht wo man anfangen soll mit dem Berichten,…

… gewohnt umtriebig geht es weiter in unserer guten Stube:

Die Wohnküche nimmt tatsächlich langsam ihre künftige Form an und auch im Aussenbereich sorgen wir für ein wenig Ordnung und viel Kleinholz…

Wer arbeitet muss natürlich auch etwas essen – an allen unseren Öffnungstagen werfen wir gegen 17 Uhr den Grill an. Die Stübler sind inzwischen auch super vorbereitet – neben den typischen Bratwürsten und Steaks liegen diese Woche auch Burger, Spareribs und selbst geerntete Gemüsepfannen auf dem Rost! Toll!

Es gilt weiterhin: Jeder bringt alles Benötigte selbst mit – Teller, Besteck, Grillgut und Beilagen. So schaffen wir es doch tatsächlich trotz Abstands- und Hygieneregeln gemeinsam zu Abend zu essen!

Da Arbeit und Essen aber nur das halbe Leben sind, ist bei uns natürlich auch für richtig viel Spaß und schöne Entspannungsmomente gesorgt…

… absoluter Höhepunkt in dieser Woche war unsere nagelneue Wasserbombenschleuder!

Bei über 30°C im Schatten macht das nicht nur irrsinnig viel Spaß,…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

…man findet auch überall dankbare Ziele zum Nassmachen:

Super, da können die Temperaturen gerne bis in den Herbst so bleiben! 😉


URLAUB NEBENAN

KW 31 (27. Juni – 02. August 2020) Über 30 Grad im Schatten, Badeseen und Freibäder überfüllt und die Sommerferien sind in vollem Gange…

Bei uns in der Stube wird der Sommer natürlich auch gefeiert – während unsere unermüdlichen Werk-Stübler darum knobeln, wer mit wem zu welcher Zeit drinnen (da ist es angenehm kühl) arbeiten darf, …

… genießen die weiteren Stübler während der Öffnungstage unseren prächtigen Garten:

Neben der kühlen Erfrischung aus der Gartendusche gibt es viel zu tun: Ernten und tägliches Gießen steht auf dem Plan…

Für die Abende haben die Stübler noch eine ganz besondere Idee ausgeheckt – der Grill wird angeheizt:

Tatsächlich auch gut durchdacht: Jeder bringt alles was er braucht selbst mit: Teller, Besteck, Würstl oder Fleisch, Beilage und grillt für sich alleine:

Und es fühlt sich tatsächlich an wie gemeinsam gegessen… jaaa, fast wie früher! … seufz!

Tolle Idee! Dann werdet mal kreativ mit eurem Grillgut, genug Kohle ist für die nächsten Öffnungstage vorhanden!


HIER UND DORT UND ÜBERALL…

KW 30 (20. – 26. Juli 2020)  Kaum ist wieder offen, entdecken unsere Stübler natürlich jede Menge Dinge die jetzt endlich mal erledigt werden müssen…

Die Wohnküche wartet schon seit Wochen auf eine luxuriöse Ausstattung, die neuen, superschicken Geräte sind inzwischen da und brauchen ein hübsches Zuhause. Unsere Stübler Michi und Michael kümmern sich um die Unterschränke – natürlich selbst gebaut!!!

Meister Franz verschafft sich derweil einen Überblick über den Elektrokabelsalat und zieht  in unserer Werkstatt neue Leitungen. Richard beschäftigt sich so lange mit dem Unkraut, weil: ohne Strom alles doof!

Stasi versucht ebenfalls einen Überblick über die Leitungen zu bekommen, entschließt sich dann aber mit etwas weitaus weniger gefährlichem anzufangen: der Anschluss vom Gartenschlauch ist undicht…

… läuft!

Stube 20200724-3896

Deniz und Christian beginnen mit der Neuverkabelung unserer Küche und stellen glücklicherweise fest, dass auch im bereits völlig vollgestopften Kabelkanal noch Platz für die Herd-Zuleitung ist.

Unsere Öffnungstage werden selbstverständlich im Garten verbracht – draußen ist es auch einfach am allerschönsten!

Angelika und Elisabeth haben in dieser Woche auch eine ganz spezielle Mission:

Im Kleingartenverein nebenan wird eine Laube aufgelöst und wir dürfen das Gartenwerkzeug holen…

Juhuuu, Spitzhacken, Gartenkralle und Angelikas Lieblingsschaufel – alles dabei!!! Ein riesiges Dankeschön an Alexander, der uns diese vielen tollen Sachen gespendet hat!

Und weil Alexander noch mehr hat, geht’s gleich noch mal los:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Eine richtig erfolgreiche Woche! Die Küche steht fast, die Werkstatt ist ordentlich abgesichert, alle Werkbänke sind mit Strom versorgt und unser Garten kann jetzt noch besser gepflegt werden! Super!!!

Stube 20200725-4062

Zum Wochenabschluss gibt es sogar noch etwas zu feiern – Brigitte und Lena haben Geburtstag – da stoßen wir selbstverständlich gemeinsam drauf an!


NASS BIS MÄSSIG…

16. – 18. Juli 2020 … und zwischendurch strahlend sonnig! Da war alles dabei in der ersten Woche nach dieser unendlich langen Pandemie-Pause.

Der erste offene Nachmittag im sommerlich blühenden Stubengarten fängt vielversprechend an. Die Stübler gesellen sich sofort mit angemessenem Abstand auf die Plätze mit der besten Aussicht, …

… bis kurz  darauf ein lang anhaltender Mistwetter-Regen einsetzt:

Stube 20200716-1125

So hatten wir das aber nicht bestellt für unseren ersten Tag im Garten!
Wie gewohnt lassen wir uns auch heute von solch einer Lappalie die Laune nicht verderben und begrüßen weitere Gäste und Helfer, die sich noch einige Zeit gut beschirmt unterhalten, bis wir dann gegen 17:30 Uhr beschließen, dass es jetzt reicht mit dem Regen! …also uns – dem Regen leider nicht!

Neuer Tag, neues Glück! Der Freitagnachmittag entschädigt dafür mit strahlend blauem Himmel, wunderbaren Temperaturen und vielen gartenhungrigen Stüblern, die sich im satten Grün endlich wieder austoben wollen!