AKTUELLES 2O19 – JULI BIS DEZEMBER

SILVESTERPARTY

31. Dezember 2O19 Der letzte Tag des Jahrzehnts ist doch ein guter Anlass, um wieder gemeinsam zu feiern!

 

Aber erst gibts noch was zu erledigen! Eine große Menge an gespendeten Blumenzwiebeln will schleunigst im Garten ausgesetzt werden –  Katharina  und Steffi sortieren den riesigen Berg – hoffentlich kommen bald noch ein paar milde Tage!

 

 

Jetzt kann die Party endlich losgehen! Die Gäste trudeln nacheinander ein und bringen viele prickelnd-frische Getränke und auch weitere leckere Dinge mit in die Stube…

 

 

…damit wird natürlich sofort ausgiebig auf das alte Jahrzehnt angestoßen!

 


Sandras leckeres Chili und eine tolle, mitgebrachte Beilagen-Auswahl lässt kaum einen Wunsch offen:

 

 

Das war total lecker! Da werden kaum noch Rufe nach einem Nachtisch laut und dennoch finden eine mitgebrachte Beerencreme sowie Maries üppige Schokotorte im Verlauf dieser Nacht noch sehr dankbare Abnehmer.

 

 

Weiter geht der Abend mit ausgiebigem Ratschen, Spülen und Spielen,…

 

… bis dann um Punkt Mitternacht das neue Jahr auch bei uns angekommen ist:

 

 

Wir wünschen allen ein frohes, gesundes, erfolgreiches, glückliches und schönes neues Jahr 2020!

 

 


WEIHNACHTSFESTE

24. bis 26. Dezember 2O19 Schwups, schon ist es wieder da – das Fest der Feste! Drei Tage hintereinander wird bei uns gefeiert, geratscht, gespielt, geschenkt und selbstverständlich auch geschlemmt.

Nicht nur die Stube ist hübsch geschmückt und glitzert im weihnachtlichen Lichtermeer, auch unsere Stasi hat sich weihnachtlich herausgeputzt!

 

 

Die leckeren Plätzchen, die uns Claire und Paul am Nachmittag mitgebracht haben, waren natürlich im Nu verputzt…

 

 

…und die jungen und länger jungen Stübler  verwandeln die gute Stube in eine Bowlingbahn:

 

 

Bis dann gemeinsam auf Heiligabend angestoßen wird…

 

 

Renate hat uns den farbenfrohen Dings – was auch immer, lecker war’s – spendiert! Herzlichen Dank!

Während die einen Würstl mit Kartoffelsalat vorbereiten, widmen sich unsere fleißigen Weihnachtshelfer dem Spülen des Kaffeegeschirrs – herzlichen Dank für eure Unterstützung liebe Thai, liebe Claire und lieber Paul!

 

 

Nach diesem typischen Heiligabendessen widmen wir uns dann den spannenden Dingen: der Bescherung!!!

 

 

Große Freude bei allen Beschenkten!!!
Kurzzeitig äusserte unsere Stasi zwar die Idee, die übrigen Päckchen unter sich und den Anwesenden 50/50 aufzuteilen… aber keine Sorge, jeder Helfer bekommt sein Geschenk, wir haben ein Auge drauf! Und nein liebe Stasi, auch nicht nur die, die an den Feiertagen vorbeikommen…seufz!

Zum Schluß wird noch eine Runde gespielt:

 

 

Am ersten Weihnachtstag wird dann wieder geratscht, gezockt und natürlich auch gekocht  …

 

 

…bis das leckerste Gericht des Jahres auf dem Tisch steht:

 

Stube 20191224-1761

 

Uiuiuiuiuiuiiiii!

Richtig gut!!!

 

 

Das kann es gerne morgen noch mal geben!

 

Nach einer weiteren kleinen Bescherung …

 

 

…verabschieden wir uns für heute – morgen ist ja schließlich auch noch mal Weihnachten!

Der zweite Weihnachtstag beginnt gleich mit einem Notfall – Irgendwas am Türschloß klemmt seit heute morgen – Michael weiß Rat und tauscht die defekten Teile aus – unser Held des Tages!!!

 

 

Drinnen erobert zeitgleich Dackelwelpe Rusty die Herzen der Stübler – ein neugieriges, kleines Energiebündel, das ausdauernd für richtig gute Unterhaltung sorgt!

 

 

Die Zeit vergeht wie im Flug und mit einem leckeren Prosecco lässt sich die Wartezeit bis zum besten Gericht des Jahres gut überbrücken:

 

 

Heute – Wildschweingulasch mit Knödel und Rotkohl…

 

Stube 20191224-1841

 

…wow!

Herzlichen Dank an Stüblerin Sandra für die Vorbereitung der beiden Festessen!

 

 

Unbeschreiblich gut!

Mit Spiel, Spaß und vielen Gesprächen geht dann langsam auch der zweite Weihnachtsfeiertag zu Ende…

 

 

…schön war’s!

 


EIN LETZTES MAL…

21. & 22. Dezember 2O19 …öffnet dieses Wochenende unser kleiner Weihnachtsmarkt am großen Tannenbaum um 15 Uhr die Pforten…

…samstags regnet es zu Beginn, aber ab 16 Uhr lösen sich die Wettereskapaden in Wohlgefallen auf – wunderbares, mildes Weihnachtsmarktwetter! Ideal um zu wichteln!

Unsere Stasi übernimmt das Einsammeln und Austeilen der Geschenke …

 

…nix mehr da? Alle verteilt? Super!

Dann los, auspacken!!!

 

 

Tatsächlich! Nützliche, schöne, praktische und spannende Gegenstände haben die Besitzer gewechselt – wunderbar!!!

Je später der Nachmittag, desto gemütlicher wird’s auf unserem kleinen Markt…

 

 

…und auch am Lagerfeuer – vor allem wenn’s soooo leckeren Kakao mit Sahne und Schokostreuseln gibt!

 

 

Auch am Sonntag macht das Wetter mit! Mit Spiel und Spaß beginnt der allerletzte Tag unseres kleinen Weihnachtsmarkts am großen Tannenbaum…

 

 

…das Lagerfeuer brennt und los geht’s heute mit Live-Musik!

Mathias hat noch mal die Gitarre dabei und erfreut uns mit richtig tollem Gesang! Wow!

 

 

Während der Dämmerung wird’s dann kuschelig an der Feuerstelle: Märchenerzählerin Claudia hat ein paar tolle Geschichten für uns dabei!

 

 

Es wird gespannt gelauscht! Toll!

 

Mathias singt noch einige schöne Lieder, dabei klingt der kleine Weihnachtsmarkt am großen Tannenbaum langsam aus…

 

 

Es waren vier schöne Wochenenden mit vielen neuen Begegnungen, leckerem Kakao (…und selbstverständlich auch Glühwein!!!), einem tollen Programm und ordentlich Spaß…

 

Stube 20191221-1578

 

…das machen wir im kommenden Jahr bestimmt noch mal!

 

 


EMSIGE JAHRESENDZEITSTIMMUNG

19. & 2O. Dezember 2O19 Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu und in der guten Stube werden noch einige Dinge fürs neue Jahr vorbereitet oder auf Vordermann gebracht …

 

Angelikas „Nüffen“ geht’s an den Kragen – die Schale muss weg, sonst knirscht der Nusskuchen später! In der Stube wird geknackt, …

 

 

…während im Garten gejätet und in der Werkstatt gebohrt wird:

 

 

Zeit fürs Kaffeekränzchen bleibt allemal…

 

 

… bis am Abend ein gemischter Salat mit unendlich vielen Beilagen und leckerem Kräuterbaguette serviert wird …

 

 

Richtig frisch und lecker! Das machen wir gleich am Freitag noch mal!

Während die einen Kaffee trinken und ratschen,…

 

 

… widmet sich unsere Stasi zusammen mit Michael den Weihnachtspäckchen – unsere selbst gemachte Marmelade muss verschickt werden – die Packerl müssen schleunigst zur Post!

 

 

Parallel wird erneut Salat zubereitet, als Beilage diesmal Leberkäsgröstl mit Rührei. Herzlichen Dank an Marie, die uns ein riesige Menge Leberkäse mitgebracht hat, der natürlich sofort von unseren Stüblern in eine leckere Mahlzeit verwandelt wird:

 

 

Mit dem buntem Salat ist es mal wieder verdammt lecker!

 

 

 


UNSER KLEINER WEIHNACHTSMARKT

14. & 15. Dezember 2O19 … man munkelt, es sei der gemütlichste Weihnachtsmarkt von ganz München…

…und wir sehen das ganz genau so!

Auch wenn uns das windige Wetter am Samstag einen großen Strich durch die Rechnung macht, immerhin ist es wieder etwas wärmer geworden – heute rennen wir die ganze Zeit irgendwelchen Dingen hinterher, die verweht werden…

 

 

Trotz des Sturms kamen einige Stübler und Besucher vorbei, um Glühwein und Bratwurst am romantischen Feuerholzstapel zu genießen – fürs Lagerfeuer war’s zu Anfang tatsächlich noch zu windig.

Ein paar Wichtelfreunde kamen zum Geschenketausch und freuten sich über kuriose Kleinigkeiten:

 

 

Bis zum Abend hat sich der Sturm ein wenig beruhigt und es wird richtig griabig bei uns im Hof.

 

 

Am Sonntag ist der Wind zum Glück weg. Da strömen die Besucher gleich wieder in Scharen auf unseren kleinen Weihnachtsmarkt am großen Tannenbaum.

 

 

Bei über 10 Grad schmeckt so eine Bratwurst gleich doppelt so lecker:

 

 

Wer kann schon dem treuen Blick solch hübscher Vierbeiner widerstehen?

 

 

Aber auch kleine Zweibeiner können ihre Verwandtschaft schnell um den Finger wickeln – unser Spiel hatte wieder regen Zulauf:

 

 

Große Überraschung – Mathias verzaubert uns mit Gitarrenklängen und Live-Gesang  – einfach toll!

Da ist die Lagerfeuerromantik perfekt!!!

 

 

Kommendes Wochenende habt ihr zum letzten Mal in diesem Jahr die Chance den gemütlichsten Weihnachtsmarkt Münchens zu besuchen – am Samstag wird gewichtelt und am Sonntag gibt’s eine märchenhafte Überraschung – wir freuen uns auf euren Besuch!!!

 

 

 


GEMÜTLICH-LECKERE ADVENTSZEIT

12. & 13. Dezember 2O19 …da gibt’s doch tatsächlich noch ein Fest vor dem Fest!

Unsere Claudia hat Geburtstag!!! Und den feiert sie mit einer unglaublich leckeren Himbeer-Schokoladen-Torte – klar, selbst gemacht –  mit uns in der guten Stube!

Darauf wird natürlich gleich angestoßen – Herzlichen Glückwunsch!!!

 

 

Gleich darauf kehrt vorweihnachtliche Stille ein – denn so eine leckere Torte isst man nicht einfach mal schnell nebenbei – dieses Konfiserie-Meisterwerk muss man schweigend genießen!

 

Es ist noch mehr Glitzerzeug für unseren Baum aufgetaucht und Michael versucht Katharina davon zu überzeugen, dass Gartenarbeit bei Dunkelheit zwar eine tolle Idee, aber nicht wirklich sinnvoll ist…

 

 

Guter Plan, gleich gibt’s nämlich wieder was zu schnabulieren – heute: Salat mit vielen Beilagen und Knoblauchbaguette!

 

 

Schwupps – lecker war’s!!!

 

Auch am Freitag ist der Kaffeetisch schnell besetzt…

 

 

…und das Stuben Verwöhn-Programm wird gestartet:

 

Stube 20191212-34089

 

Da bleibt unser „Verwöhner“ Manu natürlich auch nicht tatenlos sitzen, er schnappt sich  alles was rumliegt und kocht eine leckere Nudelsoße…

 

Stube 20191212-34120

 

Die anderen kramen derweil in den neuen Strick-Produkten für unseren Weihnachtsmarkt herum und geraten beinahe in Streit darüber, ob nun Stasi oder Michael den farbenfrohen Schal, den Renate gefertigt hat, kaufen darf…

 

 

Jetzt ratet mal, wer gewonnen hat… !

Kurz darauf sind auch die Nudeln al dente und Leonie, die uns heute leider das letzte Mal unterstützt, verteilt die Teller. Sie ist mit ihrem Studium fertig und zieht zurück in ihre Heimat.

 

 

Liebe Leonie, herzlichen Dank für Deine tatkräftige Unterstützung, wir werden Dich sehr vermissen!!!

 

 


 

 

DIE EREIGNISSE ÜBERSCHLAGEN SICH…

O5. bis O8. Dezember 2O19 Diese Woche ist viel los in der guten Stube! Kein Wunder, das Weihnachtsfest eilt mit riesigen Schritten herbei, an den Wochenenden ist Weihnachtsmarkt in unserem Hof und es müssen ganz nebenbei noch hunderttausend Kleinigkeiten erledigt werden…seufz!!!

Am Donnerstag wurde unser Christbaum aufgestellt – eine Spende vom Christbaumdealer auf der Theresienwiese! Herzlichen Dank!

 

 

Der ist richtig hübsch und passt hervorragend in die Ecke neben unserem Kamin, wenn wir die Stube ein wenig „umbauen“…

Aber zuerst wird  – wie gewohnt  – geratscht, Kaffee getrunken und Zeitung gelesen!

 

 

In den letzten Tagen wurde in zwei Münchner Zeitungen richtig groß über uns berichtet – über diesen Link geht’s zu unseren PRESSESTIMMEN.

Manu hat sich sofort wieder den Platz am Herd gesichert und lässt Gemüse fürs Abendessen schnippeln:

 

 

Madeleine hat sich mit weiteren Stüblern in die Sofaecke zurückgezogen und liest eine besinnliche Adventsgeschichte vor:

 

 

Katharina schneidet derweil Zweige für die Dekoration und aus dem Kochtopf riecht es bald darauf schon wieder richtig lecker!

 

 

Ofenkartoffel mit Gemüseschwammerl – sehr gut!!!

Nun braucht der Baum endlich ein wenig Schmuck!
Während die Lichter angebracht werden…

 

 

…kümmern sich Brigitte und Leonie um den Glitzerkram…

 

 

Schön ist er jetzt schon – aber da kommt bestimmt noch mehr!

 

Freitag ist Nikolaustag – die Stübler kommen bemützt und unbemützt zusammen und ratschen erstmal ausgiebig miteinander…

 

 

Gemütlich bleibt’s auch im Verlauf des Nachmittags – die Berichterstattung über uns ist noch immer großes Thema und überall sonst wird wieder an allem möglichen gewerkelt…

 

 

Bei leckerem Nudelauflauf werden noch ein paar Kleinigkeiten für das kommende Weihnachtsmarkt-Wochenende besprochen.

 

 

An diesem Weihnachtsmarkt-Wochenende erfreuen wir uns richtig milden Temperaturen und genießen die gemütliche Stimmung um die kleine Feuerstelle herum.

 

 

Der leckere Glühwein fand reißenden Absatz und auch die Würstel sind fast alle weg…

 

 

…das Fadenspiel fand an beiden Tagen wieder neue Fans aller Altersgruppen…

 

 

…und auch unser Stand mit weihnachtlichen Kleinigkeiten hatte regen Zulauf!

 

 

Beim Wichteln wurden spannende Kleinigkeiten ausgetauscht:

 

 

Am Feuer lässt es sich lange aushalten und sogar Marija spielt ein wenig auf der Mundharmonika.

 

 

Richtig schön! Zum Glück ist erst die Hälfte rum –  wir freuen uns auf die verbleibenden beiden Wochenenden mit dem kleinen Weihnachtsmarkt am großen Tannenbaum!!!

Kommt gerne vorbei!

 


KLEINER WEIHNACHTSMARKT…

31. November & O1. Dezember 2O19 …am großen Tannenbaum:

WOW! Unser Innenhof sieht aus wie ein Winterwunderland – überall glitzert und funkelt es schon bei Tageslicht!

 

 

Um 15 Uhr wird unsere Feuerschale entzündet und Besucher sowie Stübler wärmen sich bei leckerem Glühwein, Bratwurst, Kuchen und Kakao.

 

…bis die Dunkelheit in unserem Hof für noch mehr gemütliche Atmosphäre sorgt:

 

 

…weil es so schön war, gleich am ersten Advent noch mal!

 

 

Stüblerin Claudia hat es sich natürlich nicht nehmen lassen, am Lagerfeuer eine kleine Geschichte zu erzählen – toll!

Wir freuen uns schon wieder riesig auf das kommende Wochenende und auf euren Besuch beim kleinen Weihnachtsmarkt am großen Tannenbaum!

 

 


EIFRIGES GEWUSEL

28. & 29. November 2O19 Überall sind unsere Stübler zu beobachten, die gut gelaunt und konzentriert verschiedenste Sachen vorbereiten…

 

Katharina und Renate kämpfen mit einer Lichterkette,…

 

…während sich Stasi und Deniz draußen kreativ ausleben:

 

 

Wir sind gespannt was die Beiden da vorbereiten!

Derweil werden für morgen Kartoffeln geschält und Zwiebeln gehackt – Manu will aber partout nicht verraten was es freitags geben wird … hmmpf!

 

 

Lecker wird es, keine Frage!

 

 

Die weiteren Stübler wenden sich filigraneren Arbeiten zu – Angelikas Rumkugeln müssen verpackt werden – diese Leckerei und viele weitere Kleinigkeiten gibt’s bei unserem Weihnachtsmarkt als Dankeschön für großzügige Spenden.

Am Freitag dekoriert Brigitte erst mal den Kamin mit weihnachtlichen Accessoires – sehr hübsch!!!

 

 

Und auch Angelika kommt voran:

 

 

Bis unser Manu zu Tisch bittet – eine Gulaschsuppe hat er gezaubert – toll!

 

 

Jetzt noch ein mal schlafen, dann geht’s los mit dem kleinen Weihnachtsmarkt am großen Tannenbaum!

Kommt gerne am Samstag und Sonntag ab 15 Uhr im Innenhof vom alten Kloster am Petuelring vorbei! Wir freuen uns auf euren Besuch!!!

 

 

 


RICHTIG VIEL ZU TUN…

21. & 22. November 2O19 Gut eine Woche ist noch Zeit bis zum kleinen Weihnachtsmarkt am großen Tannenbaum. Während es donnerstags noch ein wenig gemütlich zu geht, wird am Freitag wieder in jeder Ecke gewerkelt und geschafft…

…sogar Stüblerin Marianne häkelt von zuhause aus fleißig mit – gute Besserung von uns allen und herzlichen Dank für die vielen tollen Topflappen! Herrliche Farben!!!

 

 

Schnell noch einen Kaffee zwischen die Kiemen und schon kann’s auch in der Stube los gehen:

 

 

Während sich der Plätzchenduft verbreitet, werden die Stübler reihum interviewt – heute haben wir Besuch von einer Redakteurin die über uns berichten wird – die vielen Eindrücke und spannenden Erzählungen unter einen Hut zu bekommen wird sicherlich nicht einfach…

 

 

… da kommen wir ja selbst schon oft genug nicht mit!

 

 

Nach einem gesprächigen Abend wuseln die Stübler freitags wieder überall: auf der einen Seite wird schon mit der Soße fürs Abendessen begonnen, auf der anderen zerbricht man sich den Kopf über Buchführung…

 

 

…mittendrin wird ein schneller Kaffee geschlürft,…

 

 

…denn auch draußen wartet Arbeit!

 

 

In der Stube werden für den Weihnachtsmarkt Marmeladen beklebt,…

 

 

… noch mehr Plätzchen gebacken,…

 

 

…und alles hübsch verpackt:

 

 

sehr weihnachtlich sieht das aus! Toll!

Am Abend kommen aus allen Ecken, Winkeln, vergessenen oder verlassenen Räumen unzählige Stübler zum Vorschein: Kein Wunder… – Manu steht am Herd!

 

 

Wow! Es sind restlos alle (Ess-)Plätze besetzt! Da bleibt keine einzige Nudel mehr im Topf – Ratzeputz!

Schnell den Energieschub nutzen und frisch gestärkt ans Werk:

 

 

 


VIEL ZU WENIG!!!

14. & 15. November 2O19 Nur noch zwei Wochen bis zu unserem kleinen Weihnachtsmarkt – wir müssen uns jetzt echt ordentlich ins Zeug legen!

 

Unsere Rumkugeln sind inzwischen nahezu restlos von den Stüblern selbst verputzt worden und auch für die frischen Plätzchen zeichnet sich ein ähnliches Schicksal ab…